Basiswissen   Spiegeltechniken   Programmwahlschalter   Die Blendeneinstellung   Die richtige Objektivauswahl   Tipps und Tricks  


Testen der Fokussierung von Kamera und Objektiv (Fokuspunkt)

 Hilfsmittel dafür:

  Download der Schablone (PDF-Datei) hier.

Nachdem man das Fokustest-Target sauber und exakt zusammengebaut hat, stellt man es auf eine eben Unterlage, z.B. einen Tisch. Nun muss die Kamera mit dem zu prüfenden bzw. einzustellenden Objektiv auf einem Stativ montiert sein und die Mitte der Objektivlinse sollte möglichst parallel und auf der gleichen Höhe wie der Zielpunkt liegen.
Die größte Schwierigkeit ist zunächst, die Fokusfläche parallel zum Sensor auszurichten. Anhand der parallel laufenden Skalen ist das aber recht einfach und ausreichend genau mit einem Blick durch das Objektiv und nachfolgendem Verschieben des Fokustest-Targets machbar.

  • Test am Besten bei Tageslicht durchführen. Autofokuseinstellung: mittleren Spot.
  • Entfernungseinstellung, Abstand zum Meßobjekt wenn möglich, formatfüllend setzen.
  • Die größte Blendenöffnung einstellen (also kleinster Zahlen-Wert) = geringste Tiefenschärfe.
  • Die Skalenlinien sollten dabei auf beiden Seiten den gleichen Abstand zur Zielfläche haben.
  • Zoom-Objektive in unterschiedlichen Brennweiten-Stufen testen.





  • Oberes Bild= Fokus ist perfekt. Unteres Bild = Fokus liegt leicht hinten (Backfocus).

    Bukeh, die schöne Hintergrund-Unschärfe...

    In der Fotografie wird dieser Begriff verwendet, um die Qualität der Bereiche im Bild, die nicht im Fokus sind, zu beschreiben. Das Bukeh wird von
    der Blende geformt und bestimmt. Viele Lamellen erzeugen einen runden Unschärfefleck, weniger wirken eher kantig, unschön und es fehlt der weiche
    Saum. Das Phänomän können wir aber auch künstlerisch mit einfachen Mitteln zur persönlichen Bildgestaltung ausnutzen.

      Wir erstellen unser eigenes Bukeh mittels zusätzlicher Blende vor der Frontlinse, das Ergebnis sieht man im Bild.
    Wie machen wir das? Was ist zu beachten?

    Wir benötigen:
  • Ein lichtstarkes Objektiv 50mm/f1.8 besser 50mm/f1.4
  • Ein Blatt aus schwarzem Karton (Bastlerladen).
  • Nun schneiden und formen wir das Blatt zu einer gefälschte Gegenlichtblende, die mit dem später vorgesetzten Filter
    (das neue Bukeh), über das Objektiv gezogen wird. Alternativ, wenn ein UV-Filter aufgeschraubt ist, kann der Bukeh-Filter
    passend zu dem Filtergewinde zugeschnitten und eingesetzt werden.

    Jetzt in der Mitte des Filters die gewünschte Bokeh-Form ausschneiden.
    Das ausgeschnitte Motiv sollte bei 50mm Festbrennweite ca. 15mm bis maximal 25mm im Durchmesser sein.
    Weil wir eine neue Blende benutzen, muss sie also kleiner als die in unserem Objektiv sein.
    (indirekt geblitzt) 1/200 sek
    Blende: f1.8     ISO: 320
           

     
    Spiegel Reparatur (SLT)

    - ist ein Kinderspiel.
    - dauert 2 Minuten.
    - der spiegel ist nur eingeklippst.

    - nach oben schwenken (Auslöser).
    - ausklippsen.

    - Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

    Tipp: Gummihandschuhe anziehen!
    Startseite Analogfotografie Digitalfotografie mein Equipment Bilder-Galerien